Aktuelle Daten über die Bitcoin-Aktivität sprechen

Veröffentlicht von

Aktuelle Daten über die Bitcoin-Aktivität sprechen für lästige Anzeichen für Bitcoin

Gemäß einer Funktion von LongHash hat sich das tägliche Wachstum der aktiven Adressen von Bitcoin drastisch verlangsamt, was bedeutet, dass weniger Bitcoin-Nutzer an Bitcoin-Transaktionen teilnehmen.
Gesamttendenz nach oben, aber langsames Wachstum. In den von LongHash geteilten Daten bei Bitcoin Circuit ist ersichtlich, dass das Wachstum der täglich aktiven Adressen von Bitcoin von 2012 bis 2018 insgesamt positiv war, da die Trendlinie kontinuierlich nach oben verläuft.

Bei Bitcoin Circuit ist was los

Ein genauerer Blick auf die Daten nach 2018 zeigt jedoch, dass das Wachstum der täglichen aktiven Adressen von Bitcoin viel geringer war. Tatsächlich hat sich die Steigung kaum nach oben bewegt, da die Anzahl der aktiven Adressen nahezu gleich geblieben ist.

Der Artikel geht davon aus, dass der Rückgang des Wachstums aktiver Adressen auf den Rückgang des Bitcoin-Preises zurückzuführen sein könnte. Der Bitcoin-Preis brach 2018 stark ein, nachdem die ICO-Blase Anfang 2018 geplatzt war. Es gibt eine starke Pearson-Korrelationskorrelation von 0,76 zwischen Bitcoin-Preisbewegung und aktiver Adresszählung. Der Grund dafür könnte auf die Veränderung des Nutzerverhaltens bei der Preisänderung zurückzuführen sein. Wenn der Preis unterdrückt wird, könnten die Menschen ihre Münzen einfach HODLing in der Erwartung eines Preisanstiegs sein. Diese Korrelation deutet darauf hin, dass die Anzahl der aktiven Adressen mit steigendem Bitcoin-Preis steigt.

Auch die Anzahl der bestätigten Transaktionen ist gesunken.

Die Anzahl der bestätigten Bitcoin-Transaktionen, die am 14. Dezember 2017 ein Allzeithoch von fast 500.000 erreicht hatten, ist seit dem ICO-Boom 2017 ebenfalls zurückgegangen. Die Anzahl der bestätigten täglichen Transaktionen brach 2018 stark ein, begann aber nach dem ersten Quartal 2018 zu steigen. Nachdem am 2. Mai 2019 das Jahreshoch von 450K+ Tagestransaktionen erreicht wurde, begann die Anzahl der Transaktionen wieder zu sinken.

Dies ist ein weiterer Indikator dafür, dass die Aktivität im Bitcoin-Netzwerk zurückgegangen ist. Tatsächlich sehen die Steigungen von Bitcoin daily addresses tracker und estimated transaction value tracker der letzten zwei Jahre ziemlich ähnlich aus.

Was bedeutet das?

Der LongHash-Artikel legt nahe, dass dieser Rückgang der aktiven Adressen von Bitcoin zwei verschiedene Dinge bedeuten könnte, je nachdem, wie Sie Bitcoin wahrnehmen. Wenn Bitcoin als Zahlungsmittel betrachtet wird, dann ist der Rückgang besorgniserregend, da er bedeutet, dass die Menschen es nicht für Zahlungen verwenden.

Wenn Bitcoin jedoch als Wertaufbewahrungsmittel betrachtet wird, dann ist der Rückgang der Aktivität im Bitcoin-Netzwerk so beunruhigend, dass es einfach bedeuten könnte, dass die Menschen die Münze HODLing und darauf warten, dass ihr Wert steigt.